Wir helfen

Integrationsforschung und Flüchtlingsintegrationsforschung

Die Forschung zu den Bereichen Integration und Flüchtlingsintegration werden an der Universität Wien vor allem an folgenden Einrichtungen durchgeführt:

Fakultät für Sozialwissenschaften

An der Fakultät ist der Forschungsschwerpunkt "Migration, Citizenship and Belonging" eingerichtet, der sich verstärkt mit den Themen Flüchtlingsmigration/-integration beschäftigt. Sprecher des fakultären FSP ist Christoph Reinprecht (Institut für Soziologie).

 Institut für Soziologie

Publikationen zu den Themen: insb. von Christoph Reinprecht, Roland Verwiebe, Elisabeth Scheibelhofer, Roswitha Breckner, Hilde Weiss, Yuri Katzepov


Projekte (Auswahl)

  • Labor Market Integration of Refugees in Austria (ÖNB), 2016-2019, Leitung: Roland Verwiebe
  • YOUNG_ADULLLT – Policies Supporting Young Adults in their Life Course. A Comparative Perspective of Lifelong Learning and Inclusion in Education and Work in Europe, 2016-2019, Leitung: Yuri Kazepov
  • Migrantische Unternehmen in Österreich (Onlineerhebung), 2015-2016, Leitung: Hilde Weiss
  • INSPIRES "Innovative Social and Employment Policies for Inclusive and Resilient Labour Markets in Europe", 2013-2016, Leitung: Yuri Kazepov
  • Einfluss der Migration auf Leistungserbringung und Inanspruchnahme von Pflege- und Betreuungsleistungen in Wien, 2013-2015, Leitung: Christoph Reinprecht
  • The TRANSLAB Project. Cross-Border Labour Mobility, Transnational Labour Markets and Social Differentiation in the Central European Region, 2012-2015, Leitung: Roland Verwiebe

Forschungsprojekte am Institut für Soziologie

 Institut für Politikwissenschaft

Forschungsschwerpunkt: "INEX Politics of Inclusion and Exclusion"
Publikationen zu den Themen: insb. von Sieglinde Rosenberger, Ilker Atac, Ursula Naue


Projekte (Auswahl)

  • Taking Sides: Protest Against the Deportation of Asylum Seekers (FWF, SNF), 2013-2016, Leitung: Sieglinde Rosenberger
  • Politics of Belonging in Spaces of Conviviality. Qualitative Analysis of Biographic Narratives and Accounts of Local Space of Autochthon Muslims in Zurich and Vienna, (ÖAW), 2016-2019, Leitung: Sieglinde Rosenberger
  • INSIDE the Deportation Gap – Social Membership for Non-Deported Persons (FWF), 2015-2018, Leitung: Sieglinde Rosenberger
  • Mobilising narratives in a transnational space. New media as a political site for negotiating Malian-diasporic identifications (ÖAW), 2016-2019, Leitung: Birgit Sauer
  • Progress. Organised Labour and Migrant Workers – in search of supportive practices (EU), Projektleitung: Birgit Sauer
  • DEMO. Challenging Deportation through Mobilization (ÖNB), 2011-2013, Leitung: Sieglinde Rosenberger
  • Abschiebepolitik in Österreich (Zukunftsfonds Österreich), 2012-2014, Leitung: Sieglinde Rosenberger
  • ASYL. Die Achtung der Menschenrechte auf dem Prüfstand: Die Unterbringung von AsylwerberInnen zwischen Regulierung, Ermessensspielräumen und Kampagnen (Zukunftsfonds der Republik Österreich), 2009 – 2011, Projektkoordination: Sieglinde Rosenberger
  • SOM. Support and Opposition to Migration. A Cross National Comparison of the Politicization of Migration (EU), 2009 -2012, Leitung: Sieglinde Rosenberger

Forschungsprojekte am Institut für Politikwissenschaft

 Institut für Kultur- und Sozialanthropologie

Publikationen zu den Themen: insb. von Ayse Çağlar, Tatjana Thelen, Hermann Mückler, Monika Palmberger, Gabriele Rasuly-Paleczek

Projekte (Auswahl)

  • Unproblematic belonging? Practices of community and constructions of difference in institutional day-care in Vienna (uni:docs), 2015-2018, Supervisor: Tatjana Thelen
  • Stayed at home. Men, children and the elderly within the context of female labour migration in Western Ukraine (FWF), Supervisor: Tatjana Thelen
  • The workings of corporate social responsibility in the (re)configuration of contemporary societies Funding Institution (ÖAW), 2014-2017, Supervisor: Tatjana Thelen
  • Hertha-Firnberg post-doc Fellowship FWF for Dr. Monika Palmberger (project title: "Placing Memories: Ageing and Labor Migrants in Vienna", 2015-18, Supervisor: Ayse Çağlar
  • CITYSCALERS- Migrants, Urban Reinvention, Cultural Industries (WWTF), 2012-2014, Supervisor: Ayse Çağlar

Forschungsprojekte am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie

 Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Publikationen zu den Themen: insb. von Gerit Götzenbrucker, Jörg Matthes, Irmgard Wetzstein, Friedrich Hausjell


Projekte (Auswahl)

  • Role of European Mobility and its Impacts in Narratives, Debates and EU reforms (EU), Leitung: Hajo Boomgaarden
  • Serious Beats – Internet use and friendship structures of young migrants in Vienna (mit Technischer Universität Wien, Rider University New Jersey und Carnegie Mellon University Pittsburgh), WWTF, 2011-2013, Leitung: Gerit Götzenbrucker und Peter Purgathofer

Forschungsprojekte am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

 Forschungsplattform "Institut für europäische Integrationsforschung"

Seit 2011 eingerichtet zwischen: Fakultät für Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaftliche Fakultät, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät; Finanziert aus Globalmitteln der Universität Wien; Leitung: Gerda Falkner (Institut für Staatswissenschaft)
Publikationen zu den Themen: insb. von Gerda Falkner, Peter Slomisnki


Projekte (Auswahl)

  • EUROSPHERE / Diversity and the European Public Sphere - Towards a Citizens' Europe (EU), 2007-2012, Leitung: Gerda Falkner

Website des Instituts für europäische Integrationsforschung

 Forschungsplattform Migrations- und Integrationsforschung (2008-2014)

Die 2008-2014 eingerichtete Forschungsplattform "Migration and Integration Research" hatte das Ziel, strukturierte Interaktion und Kommunikation zwischen ForscherInnen herzustellen und interdisziplinäre Forschung an der Universität zu fördern. Die Forschungsplattform diente als eine Institution, um die verschiedenen disziplinären und methodologischen Ansätze und Traditionen zusammenzubringen. Sie sollte auch dazu beitragen, gemeinsame theoretische und empirische Sichtweisen auf Migrations- und Integrationsprozesse zu entwickeln, die es erlauben, Forschung über traditionelle und disziplinäre Grenzen hinweg zu realisieren. Beteiligte Fakultäten: Rechtswissenschaftliche Fakultät, Sozialwissenschaftliche Fakultät, Fakultät für Psychologie; Leitung: Christoph Reinprecht
Publiziert wurde zu den Bereichen: insb. von Heinz Faßmann, Richard Potz und Hilde Weiss

Projekte (Auswahl)

  • Forschungsprojekte-Datenbank. Die Datenbank wurde in Kooperation zwischen der Forschungsplattform und dem Institut für Soziologie erstellt und enthält Forschungsprojekte mit thematischem Bezug zu Migration und Integration, die seit 2004 an der Universität Wien durchgeführt wurden.
    Die Datenbank enthält knapp 500 einschlägige Forschungsprojekte – geförderte wie nicht geförderte Projekte sowie Dissertationen und Habilitationen – und über 1.500 Publikationen. (Stand September 2014).

Forschungsprojekte-Datenbank


Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft

 Institut für Bildungswissenschaft

Publikationen zu den Themen: insb. von Ednan Aslan, Irini Siouti, Elena Makarova, Henning Schluß

Projekte (Auswahl)

  • Imame in Österreich (BMI), Leitung: Ednan Aslan
  • Muslimische Milieus in Österreich (BMI), Leitung: Ednan Aslan
  • Citizenship Education and Islam (BMBF), Leitung: Ednan Aslan
  • Bildungsversprechen und Teilhabe – Evaluation von kompetenzorientiertem Unterricht und Schulentwicklung in der Sekundastufe II, (BMUKK), Leitung: Henning Schluß
  • Islamische Kindergärten/Kindergruppen in Wien (Stadt Wien), 2016-2017, Leitung: Henning Schluss und Ednan Aslan

Forschungsprojekte am Institut für Bildungswissenschaft

Forschungsprojekte der Islamischen Religionspädagogik


Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät

 Institut für Germanistik

Publikationen zu dem Thema: insb. von Inci Dirim, Brigitta Busch, Alisha Heinemann, Magdalena Knappik


Projekte (Auswahl)

  • Unterrichtsbegleitende Sprachstandsbeobachtung – Deutsch als Zweitsprache in Österreich (BMUKK), 2011-2013, Leitung: Inci Dirim
  • Diversität und Mehrsprachigkeit in pädagogischen Berufen, 2011-2013, (BMUKK), Leitung: Inci Dirim
  • When Plurilingual Speakers Encounter Unilingual Environments. Migrants from African Countries in Vienna: Language Practices and Institutional Communication (WWTF), 2011-2013, Leitung: Brigitta Busch

Forschungsprojekte am Institut für Germanistik

 Institut für Sprachwissenschaft

Publikationen zu dem Thema: insb. von Florian Menz, Rudolf de Cillia


Projekte (Auswahl)

  • "Kommunikative Professionalisierung" in der Flüchtlingshilfe- Eine ethnographische Pilotstudie zu Bedarfen, Positionierungen und Praktiken in einem Wiener Projekt (Stadt Wien); 2016-2017, Leitung: Jürgen Spitzmüller und Brigitta Busch
  • Individuelle Erwerbsverläufe im sinnerfassenden Lesen mehrsprachiger SchülerInnen (BMUKK), 2013-2014, Leitung: Nadja Kerschhofer-Puhalo

Forschungsprojekte am Institut für Sprachwissenschaft

 Forschungsplattform "Mobile Cultures and Societies" (2014-2017)

Die zwischen Philologisch-Kulturwissenschaftlicher Fakultät und der Fakultät für Sozialwissenschaften eingerichtete Forschungsplattform untersucht Phänomene und Bedingungen kultureller und sozialer Mobilität. Die Zusammenführung unterschiedlicher disziplinärer Ansätze, Theorien und Verfahren ermöglicht die Entwicklung neuer methodologischer, struktureller und inhaltlicher Forschungskategorien im Feld der Mobility Studies an der Universität Wien. Der besondere Augenmerk liegt auf Momenten und Gegenmomenten der Mobilität und auf deren medialer Repräsentation. Leitung: Annegret Pelz (Institut für Germanistik)

Forschungsprojekte an der Forschungsplattform "Mobile Cultures and Societies"


Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie

 Institut für Geographie und Regionalforschung

Die WissenschafterInnen des Instituts forschen zu den betreffenden Themen im Rahmen des Schwerpunkts: "Angewandte Geographie, Raumforschung und Raumordnung" über Migrations- und Integrationsprozesse im österreichischen, europäischen und im städtischen Kontext. Der Schwerpunkt "Humangeographie" beschäftigt sich mit räumlicher Mobilität und Bevölkerungspolitik, der Schwerpunkt "Regionalgeographie und Fachdidaktik" mit räumlicher Bevölkerungsforschung (Fertilität, Migrationsprozesse, demographische Alterung).
Publikationen zu den Themen: insb. von Heinz Faßmann, Patrick Sakdapolrak, Karl Husa

Projekte (Auswahl)

  • SEEMIG – Managing Migration and its Effects in SEE Transnational Actions Towards Evidence Based Strategies (EU), 2007-2014, Leitung: Heinz Faßmann
  • TIES / The Integration of the European Second Generation (FWF), Leitung: Heinz Faßmann

Forschungsprojekte am Institut für Geographie und Regionalforschung


Fakultät für Psychologie

Publikationen zu den Themen: insb. von Barbara Schober, Christiane Spiel, Elisabeth Stefanek, Pia Deimann, Ursula Kastner-Koller, Martin Voracek, Brigitte Lueger-Schuster

Vor allem die WissenschafterInnen des Bereichs Bildungspsychologie und Evaluation (Institut für Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft) sind aktuell in diesen Themenbereichen aktiv und beschäftigen sich in ihrem Schwerpunkt mit den sozialen Beziehungen in multikulturellen Schulen.

Projekte (Auswahl)

  • Förderung von sozialer und interkultureller Kompetenz in der Schule: Durchführung des WiSK als Schulprogramm – Entwicklung eines Weiterbildungslehrgangs für LehrerInnenteams (BMUKK), 2008-2011, Leitung: Christiane Spiel und Dagmar Strohmeier
  • Interkulturelle Beziehungen im Spannungsfeld zwischen Integration und Ausgrenzung. Migrantenkinder in Wien (ÖAW), 2002-2004, Leitung: Christiane Spiel und Dagmar Strohmeier
  • Diversity mit Fokus auf Gender, 2011-2012, Leitung: Christiane Spiel und Barbara Schober

Forschungsprojekte an der Fakultät für Psychologie


Rechtswissenschaftliche Fakultät

 Forschungszentrum "Menschenrechte" (2014-2017)

Das Forschungszentrum wurde im Mai 2014 als Subeinheit der Rechtswissenschaftlichen Fakultät an der Universität Wien eingerichtet und geht nach sechs Jahren erfolgreicher interdisziplinärer Menschenrechtsforschung aus der Forschungsplattform "Human Rights in the European Context" (2006-2014) hervor; Leitung: Manfred Nowak

Im Forschungszentrum haben sich 15 WissenschafterInnen von zehn Instituten aus fünf Fakultäten (Rechtswissenschaftliche Fakultät, Fakultät für Psychologie, Fakultät für Sozialwissenschaften, Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Katholisch-Theologischen Fakultät) zusammengeschlossen, um die interdisziplinäre Forschung zum Thema Menschenrechte voranzutreiben.
Publikationen: insb. von Manfred Nowak und Christina Binder


Projekte (Auswahl)

  • Atlas of Torture (UN), 2008-2014, Leitung: Manfred Nowak
  • Sprachwahl in Straf- und Asylverfahren mit Verfahrensbeteiligten aus afrikanischen Herkunftsländern (ÖNB), Leitung: Walter Schicho
  • Vielfalt und Chancengleichheit auf betrieblicher Ebene (LBG), Leitung: Katrin Wladasch
  • Der Schutz von ausländischen Folteropfern, die um internationalen Schutz in Österreich ansuchen (Österreichischer Zukunftsfonds und Stadt Wien), Leitung: Manfred Nowak
  • Initiativkolleg "Empowerment through Human Rights" (Universität Wien), 2010-2015, Leitung: Manfred Nowak

Forschungsprojekte am Forschungszentrum "Menschenrechte"


Katholisch-Theologische Fakultät

 Forschungsplattform "Religion and Transformation in Contemporary Society" (2010-2018)

Die Forschungsplattform vereint WissenschafterInnen aus mehr als sieben Fakultäten und 14 Disziplinen (katholische und evangelische Theologie, Religionswissenschaft, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften, Kulturwissenschaften, Philosophie und Bildungswissenschaften). Sie erforscht die wechselseitige Beziehung von Religion, Religiosität und Transformationsprozessen im gegenwärtigen globalen Kontext; Leitung: Kurt Appel (Institut für Praktische Theologie)
Publikationen: insb. von Regina Polak, Wolfram Reiss, Martin Rothgangl, Rüdiger Lohlker, Christian Friesl

Projekte (Auswahl)

  • Liberale Toleranz? Zum politischen Umgang mit Meinungs- und Religionsfreiheit im Schock religiös motivierter Gewalt (Universität Wien), Februar bis Dezember 2016, Leitung: Sieglinde Rosenberger
  • Religious Fundamentalism, (Universität Wien und Zukunftsfonds Österreich), Leitung: Plattform
  • Vienna Observatory of Applied Research on Terrorism and Extremism – VORTEX (BMI), Leitung: Rüdiger Lohlker
  • Bridging hosts and refugees: Voluntary refugee support groups as agents for diverse and cohesive societies? (Universität Wien) Leitung: Sieglinde Rosenberger
  • Leben und Lernen von und mit Flüchtlingen, Leitung: Regina Polak
  • Migration, Flucht und Religion - Buchprojekt, Leitung: Regina Polak
  • Religion and Diaspora: The Korean Community in Austria (Baijin Trading, Seoul), Oktober 2016 bis Februar 2017, Leitung: Lukas Pokorny
  • Wertestudie 2017, Leitung: Regina Polak und Christian Friesl

 Forschungsplattform "Institut für Ethik und Recht in der Medizin"

Forschungsthemen der Forschungsplattform sind u.a. die Bereiche Interkulturelle und interreligiöse Medizin- und Pflegeethik sowie Migration und Gesundheit.
Publikation in den betreffenden Bereichen: insb. von Ulrich Körtner, Maria Kletečka-Pulker


Projekte (Auswahl)

  • Gesundheitsförderung von nicht-deutschsprachigen Personen durch den Einsatz von Videodolmetschen (Österreichische Plattform Patientensicherheit), November 2012 bis April 2015, Leitung: Maria Kletečka-Pulker
  • Gebärdensprachdolmetscher am Display, 2015, (Österreichische Plattform Patientensicherheit), Leitung: Maria Kletečka-Pulker
  • Detention of vulnerable Asylum Seekers (EU), November 2008 bis April 2010
  • Erfahrungen von Asylwerbern mit der Gesundheitsversorgung in Österreich: Forschungsprojekt von Studierenden der Universität Wien im Rahmen der Lehrveranstaltung "Migration und Gesundheit" (Universität Wien), April 2010 bis September 2010, Leitung: M. Schöpf, J. Inthorn
  • Ökonomischer Aufwand aufgrund von Sprachbarrieren bei der medizinischen Versorgung von MigrantInnen, Leitung: Carina Hauser
  • "Sprachbarriere – (K)ein Problem? Lösungsstrategien Wiener Kinderärztinnen", Oktober 2012 bis April 2013, Leitung: Sabine Parrag